SCHWEIZ/ÖSTERREICH Ein weiterer Schweizer Tourismusort setzt auf die Ladestationen vom österreichischen Experten bike-energy.

Mit 10.000 Ladepunkten in ganz Europa gilt die Firma bike-energy mittlerweile als europaweiter Experte in Sachen Ladestationen für E-Bikes und E-Cars. Nachdem namhafte österreichische Tourismusorte wie etwa die Region Hochkönig, Flachau, das Ötztal, Saalfelden-Leogang, das Salzburger Saalachtal und das Salzburger Seenland auf die Expertise von bike-energy vertrauen, entstand vor kurzem ebenso ein neues E-Bike Eldorado im steirischen Mürztal.

Wie gesagt vertraut man nicht nur in Österreich, sondern auch in anderen europäischen Ländern auf die Ladestationen des Herstellers. In der Schweiz arbeitet man beispielsweise im berühmten Laax und anderen Teilen der Region Surselva mit bike-energy zusammen. Außerdem wurde nun bekannt, dass sich die beliebte und weltweit bekannte Tourismusregion Gstaad für eine neue E-Infrastruktur in Kooperation mit der österreichischen Firma entschieden hat. Bereits im Sommer 2019 startet man mit dem Ausbau, spätestens im Jahre 2020 ist der Tourismusort somit um eine Attraktion reicher und wird eine weitere Zielgruppe durch den Mega-Trend der E-Mobilität in die Ortschaft bringen.

Dabei hat bike-energy diesen Trend schon früh erkannt. Seit 2008 konzentriert sich das Unternehmen auf funktionierende Lade-Infrastrukturen in ganz Europa und erstellt komplette Konzepte für Kommunen, Betriebe, Tourismusorte und ganze Regionen. Wer sich für den Aufbau von Ladestationen & Co interessiert, ist beim Experten bike-energy auf diesem Gebiet gut und gerne beraten. (bike-energy LadeInfrastruktur | +43-6463-640 91 | office@bike-energy.com | www.bike-energy.com )

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.