LAdestation POINT für Gigasport

Shop & Charge bei Gigasport – Mit Ladestationen für E-Bikes und E-Cars

Sportartikel-Riese übt sich als Ausstatter für E-Mobilität. Im Frühjahr 2018 werden 5 kombinierte Ladestationen für E-Bikes und E-Cars in Betrieb genommen. Weitere werden folgen.

Österreich, Frühjahr 2018:
Gigasport – der Name steht für Trends in der Welt des Sports.
Bikes, Outdoor, Wassersport, Tennis und Racket, Yoga, Fun-Sport oder Ski; für all diese Aktivitäten liefert das Unternehmen das passende Outfit und Equipment.
Mit Gigasport ist man also immer sicher unterwegs und sieht dabei auch noch gut aus.
Das Leben in vollen Zügen genießen und großartige Momente erleben – das ist das Credo dieses Sportartikel-Herstellers. Es ist wohl die unbändige Lust, sich im Freien zu bewegen, keinen Augenblick zu verpassen und einfach aktiv zu sein, die Gigasport immer wieder antreibt. Genau dieses Feeling vermittelt das Unternehmen auch seinen treuen Kunden und gibt es an sie weiter – von Generation zu Generation.
Doch mit der neuesten Aktion kombiniert es Aktivität und Bewegung mit Ruhephasen und Shopping-Erlebnissen:
Es errichtet Ladestationen für E-Bikes und E-Cars an verschiedenen Standorten Österreichs.

Gigasport und bike-energy – die Zeit unserer Kunden ist kostbar
Bad Ischl, Brunn am Gebirge, Klagenfurt, Graz und Spittal/Drau – mit diesen
Gigasport-Filialen startet das Unternehmen in Kooperation mit dem E-Ladestationen-Spezialisten bike-energy sein Vorhaben und lässt vorerst fünf POINT Modelle vor seinen Geschäften aufbauen und kündigt bereits weitere Nachfolger an.
Wer viel Sport treibt und sich fleißig bewegt, braucht eben auch mal Zeit zum Durchatmen. Auch Einkaufstouren lassen sich deutlich angenehmer gestalten, wenn kein Zeitdruck herrscht. Andererseits gibt es eben auch Dinge, die nun mal Zeit in Anspruch nehmen, was mitunter zu Langeweile führen kann. Diese Zeit gilt es zu Überbrücken – das Laden eines E-Bikes oder E-Cars gehört eindeutig dazu.
Gigasport macht es seinen Kunden leicht:

Sie dürfen entspannt einkaufen während ihr Gefährt neue Kraft schöpft beim Laden.

Gigasport geht mit gutem Beispiel voran
Während Jährlich mehr und mehr E-Fahrzeuge zugelassen werden gibt es dennoch eine Fortschritt-Bremse: Die mangelnde E-Ladeinfrastruktur. Genau hier will Gigasport ansetzen.
Es ist das eine, die Menschen davon zu überzeugen im Sinne der Umwelt auf E-Mobilität umzusteigen, aber das andere, sie bei diesem Vorhaben auch tatkräftig zu unterstützen. Zuhause laden ist umständlich, nimmt viel Zeit in Anspruch und auch nicht ganz ungefährlich – seinen Kraftstoff tankt ja auch niemand im heimischen Wohnzimmer.
Angesichts der Tatsache, dass es einige Unternehmungen gibt, die sich mit Sport, Bewegung und Gesundheit befassen, ist es fast schon eine Ironie, dass Gigasport einer der ersten seiner Art ist, welches eine solche Tankstelle überhaupt errichtet.
Und dann gleich vier auf einen Streich – das ist Förderung der E-Infrastruktur im Quadrat.

Individuelles Branding mit Signalwirkung
Natürlich sollen die Kunden auch ausreichend über alles informiert werden, daher erhalten die Ladestationen ihr eigenes Gewand – das CI von Gigasport darf da natürlich nicht fehlen.
Gigasport liefert die Stellplätze – bike-energy das Knowhow:

Ladestationen POINT:
– 1-4 Steckplätze für E-Bikes
– 1 Steckplatz für ein E-Car
– einfache Montage an der Wand oder am Fahrradständer
– kostengünstig.

Herumliegende Akkus, Ladegeräte oder Kabel gibt es auch nicht –

Ladekabel vergessen?
Kein Problem!
Auch damit wurden die Gigasport-Filialen ausgestattet.
Natürlich können passende Ladekabel auch über bike-energy.com bestellt werden.

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.